Die starke Immunabwehr

Bei grippalen Infekten

Wenn die Verkühlung beginnt. Entzündungshemmend, antibakteriell und antiviral.

 „Die starke Immunabwehr“ hilft bei der Behandlung von akuten grippalen Infekten und sollte vor allem in der ersten Phase dieser eingesetzt werden. Die Rezeptur wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und sollte möglichst bereits bei den ersten Anzeichen eingenommen werden, um ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Bei guter Verträglichkeit kann die Dosis auf bis zu 3x4g pro Tag für kurze Zeit gesteigert werden, um sie nach Abklingen der Symptome wieder abzusetzen.

als Granulat

38.80

Akute grippale Infekte werden in der TCM als Invasion von Wind Kälte oder Wind Hitze angesehen. Eine Wind Kälte Invasion entspricht einer gewöhnlichen Verkühlung, die etwas langsamer beginnt, sich aber bald in Hitze umwandelt, wenn sie voranschreitet. Eine Wind Hitze Invasion hingegen verläuft meist relativ rasch fortschreitend, so dass es schnell zu Halsweh, erhöhter Temperatur und Entzündungszeichen kommt.

 „Die starke Immunabwehr“ hilft bei der Behandlung von akuten grippalen Infekten und sollte vor allem in der ersten Phase dieser eingesetzt werden. Die Rezeptur wirkt entzündungshemmend, antibakteriell, antiviral und sollte möglichst bereits bei den ersten Anzeichen eingenommen werden, um ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Bei guter Verträglichkeit kann die Dosis auf bis zu 3x4g pro Tag für kurze Zeit gesteigert werden, um sie nach Abklingen der Symptome wieder abzusetzen.

LIAN QIAO Forsythiae Suspensae Fructus
CHAI HU Bupleuri Radix
HUANG QIN Scutellariae Baicalensis Radix
DA QING YE Isatidis Folium
SANG YE Mori Albae Folium
PU GONG YING Taraxaci Mongolici Herba cum Radice
HU ZHANG Polygoni cuspidati Rhizoma
GAN CAO Glycyrrhizae Uralensis Radix
BO HE Menthae Haplocalycis Herba
GE GEN Puerariae Radix
CHUAN XIN LIAN Andrographis Paniculatae Herba
CHEN PI Citri Reticulatae Pericarpium
ZHE BEI MU Fritillariae Thunbergii Bulbus

Einnahme der Granulate
In der Dose befindet sich ein kleiner Messbecher. Die dort gekennzeichnete Menge des Granulates in einer Tasse mit ca. einem 1/8 Liter kochendem Wasser aufgießen und verrühren. Lauwarm ungefähr eine halbe Stunde vor oder nach einer Mahlzeit trinken.

Dosierung der Granulate
Die empfohlene Dosis für Erwachsene beträgt 2 mal täglich 2g, bei guter Verträglichkeit und Bedarf kann die Dosis (vor allem bei den Rezepturen für akute Beschwerden) auf 2x4g gesteigert werden. Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden.

Weitere Informationen
Hinweise zur Einnahme in Schwangerschaft und Stillzeit bzw. für Kinder, sowie zur langfristigen Einnahme, der Einnahme während eines Infektes, der gleichzeitigen Einnahme von mehreren Rezepturen und eventuellen Unverträglichkeiten finden Sie bei den FAQ.

Wir weisen darauf hin, dass die Webseite „anshenherbs.com“ lediglich als Informationsseite für die „Anshen Herbs“ Rezepturen und deren Wirkungen aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin fungiert. Die hier angegebenen Wirkungen und Anwendungsgebiete der Rezepturen beruhen auf jahrelanger klinischer Erfahrung und den Lehrmeinungen der TCM und dienen dem besseren Verständnis der Rezepturen.

Die angegebenen Rezepturen der „Anshen Herbs“ stellen eine Basisbehandlung der TCM bei verschiedenen klassischen Beschwerden des Alltags dar. Für einen langfristigen Heilerfolg bei komplexen oder schwerwiegenden Erkrankungen empfehlen wir selbstverständlich eine klassische, individuell angepasste TCM Behandlung beim Arzt des Vertrauens.

Alle Anshen Herbs Rezepturen beinhalten ausschließlich rezeptfrei erhältliche Kräuter und werden als magistrale Rezepturen in der Apotheke für Sie zubereitet. Die Zubereitung, der Verkauf und evtl. Versand, sowie die Abrechnung wird zur Gänze von der Apotheke zum Schwan, Schottengasse 14, 1010 Wien durchgeführt.